DIE auslese

große kunst GANZ KLEIN

DIE auslese 11

Nach einer herrlichen Sommerpause (Entschuldigung, meine Damen!) und einem unnachahmlichen und wunderschönen Nachbarschaftsfest auf der Mauenheimer Straße in Köln-Nippes, bei dem DIE auslese „best of“ und „never heard before“ präsentierte… SIND WIR WIEDER DA! Auch für euch, wie immer mit einem sehenswerten Programm und jeden letzten Freitag im Monat um 20 Uhr, so auch im September:

Silke Frost

Silke Frost

Silke Frost singt und schreibt Tagebuchmusik – Lieder, ursprünglich gar nicht für fremde Ohren bestimmt. Geheime Gedanken, Gefühle und Geschichten, Träume, Ängste und Hoffnungen. Dabei lacht sie, sie weint, sie wütet, singt geradeaus, selbstbewusst und vor allem ehrlich: im Rhythmus einer ungezogenen urbanen Gesellschaft, zu den unverfälschten Melodien des Alltags.

Christian Heinrici

Christian Heinrici | Foto: Karsten Lindemann

Der Kölner Autor Christian Heinrici blickt gewohnt satirisch auf die oft absurde Realität, mit Geschichten, „die fast genauso passiert sein könnten“. Doch dabei präsentiert der auslese-Mitbegründer Neues und Experimentelles aus seinem aktuellen Programm.
Man darf sich also auf einen abwechslungsreichen, nachdenklichen, humorvollen, leidenschaftlichen und vielleicht doch nicht so alltäglichen Abend im schönsten Kulturwohnzimmer von Köln-Nippes freuen!

Und wer’s noch nicht getan hat, am besten jetzt noch reservieren: unter auslese (at) viel-fach (punkt) de

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: